Energieleitbild des Marktes Buchenberg

-Leitsätze-

 

Der Markt Buchenberg möchte die Lebens- und Wirtschaftsgrundlagen seiner Gemeinde langfristig sicherstellen. Er übernimmt hierfür die Verantwortung und setzt sich zum Ziel, alle energie- und klimaschutzrelevanten Bereiche aktiv und positiv weiter zu entwickeln. Die Grundsätze seines künftigen energiepolitischen Handelns werden in diesem Energieleitbild festgelegt. Das Leitbild beschreibt Ziele, die gemeinsam in einem ständigen Prozess sinnvoll umgesetzt werden sollen. Das Leitbild unterliegt einer ständigen Selbstkontrolle und wird, bei Bedarf, angepasst. Für die Bevölkerung und im Besonderen für die Mitarbeiter des Marktes Buchenberg wird das Leitbild durch Aushänge im Rathaus oder bei passenden Veranstaltungen kontinuierlich präsentiert.

   

Wir werden unseren CO²-Ausstoss bis 2020 nachhaltig reduzieren.
Wir werden bei künftigen Entscheidungen das Energieleitbild einbeziehen.
Wie werden dauerhaft Energie einsparen und erneuerbare Energien besser nutzen.
Wir verhalten uns energetisch vorbildlich und animieren Andere sich diesem Vorbild anzuschließen.
Wir informieren regelmäßig, öffentlich und transparent über den aktuellen Stand.


-Zielsetzungen-

 

Die Entwicklung von künftigen Baulandflächen soll unter Berücksichtigung einer zurückhaltenden Flächenversiegelung und durch sparsamen Verbrauch von Grund- und Boden erfolgen. 

Bei neuen Baugebieten soll eine klimaschutzfreundliche Bebauung durch ökologische und energetische Auflagen umgesetzt werden. 

Die qualitativ hochwertige Nahversorgung im Ort soll erhalten und gestärkt werden.

Die Verbrauchsreduzierung in den Bereichen Strom, Heizung und Wasser ist zentrales Anliegen der Buchenberger Energiepolitik. Hierfür wird, vor allem für die kommunalen Gebäude und Anlagen, die Einführung der energetisch sinnvollsten Standards angestrebt.

Die künftige Energieversorgung soll, auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit und unter Berücksichtigung von Umwelt und Landschaft, vorrangig mit vor Ort erzeugten erneuerbaren Energien sichergestellt werden. Die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen sollen geschaffen werden.

Die ressourcenschonende Mobilität soll durch energieeffiziente Verkehrslösungen unterstützt und gefördert werden. 

Die zur Erreichung der definierten Ziele notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen sollen in angemessenem Umfang bereitgestellt werden.

Die rationelle und sparsame Energienutzung soll durch eine Zusammenarbeit mit geeigneten Beratungsstellen und Interessengruppen gezielt gefördert werden. Hierbei soll die Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz vor allem bei ausgewählten Zielgruppen, aber auch bei der Bürgerschaft, im Vordergrund stehen. Besonders Kinder und Jugendliche sollen an die Thematik herangeführt werden. 

Die interkommunale Zusammenarbeit mit den benachbarten Gemeinden soll sinnvoll und ergebnisorientiert weiterentwickelt werden. 


Für die Umsetzung des Energieleitbildes ist der Marktgemeinderat Buchenberg zuständig.  


Buchenberg, 03. April 2014 

Toni Barth - Erster Bürgermeister