Entwicklung und Verbrauch der Liegenschaften der Gemeinde Buchenberg im kommunalen Energiemanagment

Das kommunale Energiemanagement wurde am 1. April 2012 in Zusammenarbeit mit dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu begonnen. Dabei wurden in den Liegenschaften der Gemeinde Schwachpunkte identifiziert, Schulungen und Einweisungen der Gebäudeverantwortlichen und Nutzer erfolgten und die Verbrauchswerte wurden überwacht. Hierbei besucht ein Mitarbeiter von eza! die Liegenschaften und kontrolliert die Einstellwerte der Anlagentechnik, sowie die Umstellung von Sommer- auf Winterbetrieb bzw. umgekehrt. Zusätzlich werden die Verbrauchswerte monatlich erfasst.

  • Die Durchführung von Einweisung und Schulungen für das technische Personal (Hausmeisterschulungen)
  • Überprüfung der monatlichen Brennstoff-, Strom-, und Wasserverbräuche über eine EDV-gestütze Erfassung
  • Auswertung und Aufbereitung der Monatsverbräuche zu Monatsübersichten mit entsprechenden Anmerkungen und Warnhinweisen
  • Kontrolle der Jahresabrechnung Strom, Brennstoff, Wasser
  • Überprüfung der Bezugsverträge
  • Erstellung eines Energieberichts
  • Vorschläge für technische und organisatorische Optimierung

Zum 30. März 2015 endete das kommunale Energiemanagement in dieser Form und wurde im Rahmen einer halbjährlichen Überwachung bis September 2019 fortgeführt. Seit Oktober 2019 führt die Gemeinde Buchenberg das Energiemanagement in allen Bereichen in Eigenregie weiter und die Verbrauchswerte werden in allen relevanten Liegenschaften monatlich abgelesen und kontrolliert. Durch diese Überwachung bleiben die erzielten Einsparungen erhalten.