Öffentlicher Spendenaufruf für Brandopfer in Ahegg


Die Garage einer siebenköpfigen Familie aus Ahegg bei Buchenberg ist in Brand geraten. Die Familie konnte sich rechtzeitig aus dem Wohnhaus noch in Sicherheit bringen. Wie es sich jetzt herausstellt, ist nicht nur die Garage und die Hausfassade beschädigt. Das gesamte Haus ist längere Zeit für die Familie nicht mehr bewohnbar. Es wurde nun eine Wohnung gefunden, aber es fehlt an Möbel und vielem Notwendigen für einen geregelten Lebensalltag.

Die Familie mit fünf zum Teil noch kleinen Kindern steht vor den Trümmern ihres Lebenswerkes. Sie hatten das Haus vor vier Jahren gekauft und hergerichtet.

Sicherlich ist jeder froh, in schweren Stunden Unterstützung zu erfahren. Der  Allgäuer Hilfsfonds e.V. hat eine Spendenaktion gestartet. Wer helfen möchte, überweist den Spendenbetrag bitte auf eines der Konten des Allgäuer Hilfsfonds e.V.

           

Verwendungszweck: Brandfall Ahegg

            Sparkasse Allgäu:

      IBAN: DE 94 7335 0000 0000 0028 57,

BIC: BYLA DEM1 ALG

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG:

IBAN: DE 04 7336 9920 0000 8848 80,

BIC: GENO DEF1 SFO

Für die Einkommenssteuererklärung erkennt das Finanzamt bei einer Spende bis zu 200 Euro den Kontoauszug als Beleg an. Bei einem höheren Betrag sollte der Wunsch nach einer Spendenbescheinigung im Verwendungszweck mit angegeben werden.

www.allgaeuer-hilfsfonds.de.

 

„Jeder von uns kann mit einer Spende ein Zeichen der Unterstützung und des Zusammenhalts in unserer Region  setzen“, so Vorsitzender Alt-Landrat Gebhard Kaiser und Buchenbergs Bürgermeister Toni Barth. „Der Allgäuer Hilfsfonds versichert, dass alle Spenden eins zu eins an die betroffene Familie weiter gereicht wird“, so AHF-Schatzmeister Simon Gehring. Ebenso wurde seitens des Allgäuer Hilfsfonds e.V. bereits eine Soforthilfe für die Brandopfer veranlasst.