Prächtig geschmückter Osterbrunnen in Buchenberg


Jedes Jahr in der Karwoche werden im Allgäu die Dorfbrunnen geschmückt. Ursprünglich als Brauchtum zur Ehre des Wassers als lebensspendendes Element in Franken gepflegt, bringen schon seit vielen Jahren auch bei uns die liebevoll dekorierten Brunnen mit bunten Eier und frischem Grün nach dem Winter den ersten Farbtupfer ins Dorf. Geschmückt wird der Buchenberger Brunnen nicht nur mit bunten Eiern, Weißdaas und farbenfrohen Bändern, sondern auch mit immergrünem Buchs, der als Symbol des ewigen Lebens gilt. Für uns Buchenberger ist der geschmückte Osterbrunnen jedes Jahr eine ganz besondere Freude und macht den Rathausplatz im Frühling zu einem einladenden Treffpunkt für das ganze Dorf.

Möglich gemacht wird dies alljährlich durch das ehrenamtliche Engagement von Vertretern der kirchlichen Vereine. Für’s Schmücken des Brunnens und die vielen Stunden beim Kranzen gilt allen Helfern ein herzliches Dankeschön. Ein besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr den Bayerischen Staatsforsten für die Weißdaasspende.

Bürgermeister Toni Barth bedankt sich im Namen der Marktgemeinde bei (v.li.) Matthäus Keck, Maria Herb, Senzi Gast, Sofie Barth und Angelika Keck, die auch in diesem Jahr den Buchenberger Dorfbrunnen am Rathausplatz geschmückt haben.