Gemeinsam geht`s leichter


Gemeinsam geht´s leichter

 Liebe Buchenbergerinnen und Buchenberger!

 „Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede.“ Dieser wahre Spruch passt auch zum heutigen Thema der Nachbarschaftshilfe. Für immer wiederkehrende Anfragen nach kleinen sozialen Hilfen in Buchenberg: Einkaufen, Fahrten zum Wertstoffhof, Gesellschaft leisten, Spazieren gehen, Kinder hüten, Handy erklären, Rasen mähen…  wollen wir langfristig eine bessere Struktur und mehr Angebote schaffen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn die Menschen, die Hilfe brauchen, müssen mit den Menschen, die helfen wollen zusammen gebracht werden.

Haben Sie es bemerkt? Genau in diesem letzten Satz steckt das Schöne: „Menschen zusammen bringen“. Das wollen wir nun mit Ihnen gemeinsam aufbauen. Wie wir das umsetzen könnten, haben unser Bürgermeister Toni Barth, Sandra Mader von der Gemeindeverwaltung und ich schon überlegt.

 

Was es jetzt braucht, ist ein Anfang. Deshalb bitten wir alle, die Freude an mehr Gemeinschaft und am Helfen haben, sich im Rathaus zu melden. Es spielt keine Rolle, ob sie regelmäßig oder nur gelegentlich kleine Hilfen anbieten können. Dabei wollen wir Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben keine Konkurrenz machen, deshalb gibt es auch ein paar Regeln zu beachten. In einem ersten Schritt sammeln wir jetzt Angebote. Danach soll daraus eine Liste für die Menschen entstehen, die Hilfe brauchen. Für alle Helfenden wird es auf jeden Fall Unterstützung bei der Organisation und Abwicklung geben. Welche Form diese dann haben soll, wird sich ergeben. Es gibt verschiedene, schon in anderen Gemeinden erprobte Möglichkeiten.

Bitte melden Sie sich also bis Ende Mai 2022 im Rathaus mit Ihrer Kontaktadresse und Ihrem Angebot. Wir jedenfalls freuen uns darauf, das Schwierige mit dem Schönen zu verbinden.

 

Herzliche Grüße von Ihrer Sozial- und Seniorenbeauftragten Anja Wendel





 
BERGSTÄTTEN APP
kostenlos downloaden und immer aktuell informiert bleiben