Buchenberg erneut mit dem European Energy Award ausgezeichnet


Bereits zum zweiten Mal, nach 2014, wurde dem Markt Buchenberg der European Energy Award verliehen. Damit zählt Buchenberg erneut zu den vorbildlichen Kommunen in Bayern. Beim entscheidenden externen Audit wurden diesmal 61 Prozent und somit 3 Prozent mehr als vor vier Jahren erreicht. Hoch bewertet wurde auch diesmal der Anteil aus erneuerbaren Energien, der in Buchenberg im Wärmesektor bei 49 % lag. Grundlage hierfür war und ist das Buchenberger Hackschnitzelwerk mit dem zugehörigen Nahwärmenetz durch das ca. 475.000 Liter Heizöl und ca. 1.200 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart werden können. Die regenerative Quote beim Strom liegt bei 47 % des Verbrauchs. Daneben wurden die vielfältigen Aktionen beim Stromsparwettbewerb, das Angebot der Gebäudethermografie, sowie der Aufbau von verschiedenen PV-Anlagen auf kommunalen Dachflächen als positiv bewertet. Weitere Pluspunkte konnten mit dem städtebaulichen Wettbewerb für die Buchenberger Ortsmitte und die darin enthaltene Berücksichtigung der nicht-motorisierten Mobilität samt ÖPNV-Anbindung gesammelt werden. Unterstützt wurde und wird Buchenberg dabei von Dr. Thorsten Böhm von eza!

Die Auszeichnung wurde von Bayerns Umweltminister Marcel Huber in Wildpoldsried durchgeführt, der in seiner Laudatio die Wichtigkeit der Kommunen bei der Umsetzung von klimaschonenden Maßnahmen hervorhob. Insofern stellt die Auszeichnung etwas dar, was „nicht jeder bekommt“. Dass im Allgäuer Raum hier viel getan wird, zeigt auch, dass von bayernweit in diesem Jahr neun ausgezeichneten Kommunen sieben Preisträger aus dem Allgäu kommen (Wildpoldsried, Sonthofen, Pfronten, Buchenberg, Bad Grönenbach, Stöttwang, Mindelheim).


Das Foto zeigt die Buchenberger Vertreter mit Gratulanten: (von links) Martin Sambale (eza!-Geschäftsführer), Dr. Marcel Huber (Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz), Toni Barth (1. Bürgermeister von Buchenberg), Rolf Bischof (Energieteamleiter), Gerhard Redmann, Georg Bischlager, Wilhelm Buchenberg (alle Energieteam Buchenberg), Dr. Thorsten Böhm (eea-Berater) und Dr. Armand Dütz (Geschäftsführer der eea-Bundesgeschäftsstelle). Foto: eza!

Das Foto zeigt die Buchenberger Vertreter mit Gratulanten: (von links) Martin Sambale (eza!-Geschäftsführer), Dr. Marcel Huber (Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz), Toni Barth (1. Bürgermeister von Buchenberg), Rolf Bischof (Energieteamleiter), Gerhard Redmann, Georg Bischlager, Wilhelm Buchenberg (alle Energieteam Buchenberg), Dr. Thorsten Böhm (eea-Berater) und Dr. Armand Dütz (Geschäftsführer der eea-Bundesgeschäftsstelle). Foto: eza!