GESICHT(ER) ZEIGEN 2020

Toni Barth 1. Bürgermeister

toni

Dieses Jahr war anders, dieses Jahr war geprägt von Einschränkungen und Verzicht, von Anstrengung und Kontaktverbot und jeder spricht darüber was alles nicht stattgefunden hat aufgrund der Coronapandemie. Freilich war das eine ganze Menge und gerade der Verzicht auf das Miteinander fällt auch mir unglaublich schwer. Dennoch ist es wichtig, den Kontakt zueinander aufrecht zu erhalten und neue Wege der Kommunikation zu finden, um persönlich zu werden und das Interesse an den Mitmenschen nicht zu verlieren. Dieser Jahresrückblick ist deshalb keine übliche Aufzählung der umgesetzten Projekte, sondern rückt die Menschen in den Mittelpunkt. Denn um die geht es schließlich zu Weihnachten und an jedem anderen Tag im Jahr auch.

16 neue Marktgemeinderäte - aus Buchenberg, für Buchenberg

wappen

Nicht alle Gesichter sind neu im Buchenberger Marktgemeinderat, aber alle sind bei der Kommunalwahl neu gewählt worden. Und egal ob neu oder alt, eines eint alle Mitglieder des Marktgemeinderates: Sie wollen etwas bewegen für ihre Heimatgemeinde und gemeinsam Buchenbergs Gegenwart und Zukunft gestalten. Erfolgreiche Projekte wurden 2020 fortgesetzt oder gestartet, darunter die abschließenden Arbeiten am Breitbandausbau im Gemeindegebiet, der Weiterbau der Buchenberger Ortsmitte oder die abgeschlossene Sanierung des Hackschnitzel-Heizwerks.

Carina Spöttle - Schülerin

carina

Mit 16 oder 17 Jahren dürfen Jugendliche in Deutschland noch nicht wählen. Das heißt aber nicht, dass sich Teenager nicht für Politik interessieren. Zum ersten Mal gab es 2020 in Buchenberg eine U18-Wahl im Rahmen der Kommunalwahl im Landkreis und damit einerseits die Gelegenheit für junge Menschen aktiv Demokratie zu gestalten. Andererseits erhalten Erwachsene damit Einblick in die Sichtweise der Jugendlichen und erfahren, welche Themen die Jugendlichen beschäftigen.

„Mich hat begeistert, dass ich als Jugendliche meine Stimme abgeben durfte. Da hab ich mich fast erwachsen und vor allem ernst genommen gefühlt mit meinen Erwartungen an die Zukunft.“

Carina Spöttle war nicht nur bei der U 18 Wahl dabei, sondern auch bei den Jungbürgertreffen, die 2020 in Buchenberg stattgefunden haben.

Alfons Renn, Unternehmer für Heiz- und Wärmetechnik

Alfons

Gegründet als ein Ein-Mann-Betrieb für Öl- und Gasfeuerung entwickelte sich die Firma Rennergy Systems AG zu einem europaweit tätigen Unternehmen für Heiz- und Wärmetechnik auf höchstem Niveau und steht stellvertretend für alle Unternehmer, die an ihre Ziele glauben und den Mut haben diese auch umzusetzen. 20 Jahre Wirtschaft am Ort - Rennergy feiert 2020 ein besonderes Jubiläum und steht mit seiner Unternehmensgeschichte stellvertretend für die zumeist familiengeführten Mittelstandsbetriebe, die Buchenbergs Wirtschaft prägen. Keine große Industrie, dafür ehrliche Handwerksbetriebe geführt in Familientradition und ihrem Heimatort tief verbunden.

Christian Zinth, Unternehmer und Vereinsvorstand

christian

"2020 wurde mit der Möglichkeit für die Eschacher Vereine ins Kunze-Haus einzuziehen, umgehend ein Dach gefunden, unter dem wir Ehrenamtler zusammenkommen können und nach der Schließung des Gasthaus „Krone“ ein Zuhause finden."

Als Vorstand der Feuerwehr Eschach weiß Christian Zinth, was an Zeit, Einsatz und Arbeit hinter einer funktionierenden Vereinsarbeit steckt. Buchenbergs Vereinsleben ist vielseitig und lebendig und geprägt von hoher Einsatzbereitschaft. In Eschach kommt noch eine Besonderheit dazu, denn hier ist der Zusammenhalt der unterschiedlichen Vereine noch enger als anderswo: "Die Eschacher Vereine" heißt es immer, wenn es drum geht das Eschacher Dorffest zu organisieren oder wenn es um Unterstützung beim Buchenberger Marktfest geht. Die Umbaumaßnahmen an dem alten Bauernhof zu einem Vereinehaus laufen und bald werden die Vereine dort einziehen können

Tobias Boneberger, Ranger in der Adelegg

TobiasBoneberger

Urlaub daheim - nie hatte das größere Bedeutung als 2020. Wir alle sind gewandert, geradelt, spaziert und zwar direkt vor der eigenen Haustür. Die Möglichkeiten Zeit draußen zu verbringen sind in Buchenberg vielseitiger als anderswo, darum weiß man hier auch, dass es wichtig ist die Natur zu schützen, um sie zu bewahren. Dass dieser Spagat zwischen Naturschutz und Tourismus gelingen kann, dafür sorgt vor Buchenbergs Haustür in der Adelegg Tobias Boneberger. Ein erstes, arbeitsreiches Jahr als Ranger liegt hinter ihm und mit Vorfreude blickt er in die nahe Zukunft, denn zwischen Schmidsfelden und dem Buchenberger Ortsteil Kreuzthal entsteht zusammen mit Isny, Leutkirch und der Allgäuer Glasregion der neue "Glasius-Weg", ein Themenweg für Familien zur früheren Glasverarbeitung in der Region.


 

Ihnen allen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger wünsche ich frohe Weihnachten und alles Gute für’s neue Jahr. Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich mit viel Herz und Engagement dafür eingesetzt haben, dass Buchenberg eine lebendige und lebenswerte Heimatgemeinde für uns alle ist und bleibt.

Ihr Toni Barth


1.  Bürgermeister Markt Buchenberg